Our first Brompton ♥

Kaum zu glauben, dass wir unserem Brompton noch keinen Blogeintrag gewidmet haben. Höchste Zeit das zu ändern - immerhin ist das nächste Faltrad bereits auf dem Weg zu uns ;-)


Erstmals konnten wir das britische Kult-Faltrad in einem Shop in London begutachten und Walter war sofort begeistert. Umso glücklicher war er als die Falträder endlich auch in Graz entdeckte - bei Bicycle in der Rechbauerstraße.




Beim Testfahren und Rumprobieren wuchs die Begeisterung weiter. Ein laaaaaanges Beratungsgespräch und ein Nachdenk-Eisbecher beim Eissalon ums Eck später durfte das dunkelblaue Brompton mit uns nach Hause kommen ♥







Zuhause wurde das Faltrad bei vielen vielen Runden durch und um die Siedlung erst einmal auf Herz und Nieren geprüft...








... und für SUPER befunden :-)




Immerhin macht das Fahren mit dem kleinen knuffigen Ding richtig viel Spaß. Auch bei "längeren" Strecken (z.B. 30km von Klagenfurt nach Pörtschach und wieder zurück) hat man nicht das Gefühl auf einem Faltrad zu sitzen, sondern kann gemütlich dahinradeln. Auch teils hügelige Landschaft im Waldviertel (Nähe Sandl) sind für das Faltrad - und den Radler - kein Problem ;-)

Ein genialer Faltmechanismus macht das Brompton zum perfekten Alltagsbegleiter. Immerhin weist es das kleinste am Markt erhältliche Faltmaß (57x55x27cm) auf. Bei Vollausstattung mit Gepäcksträger, Kotflügel, Narbendynamo / Lichtanlage wiegt der kleine Zwerg gerade etwas mehr als 12 kg. Somit kann man es einfach überall hin mitnehmen und braucht keine Angst mehr zu haben, dass es gestohlen wird. Auch ist man sehr flexibel bei unerwarteten Wetterumschwüngen: Rad zusammenklappen und ab in die Öffis (Falträder gelten als normales Gepäcksstück - jedenfalls haben wir bisher keine andere Erfahrung gemacht). Selbst beim Einkaufen wird man vom Fahrrad unterstützt, immerhin kann man das teilweise zusammengefaltete Brompton als Einkaufswagerl verwenden und einfach hinter sich herziehen (Beweisfotos folgen...). Dabei und auch beim Aus- und Einklappen vor Geschäften kommt man immer wieder mit neuen Leuten ins Gespräch (aus irgendeinem Grund tritt dieses Phänomen aber nur bei Julchen auf).

Gebaut wird das Faltrad seit Mitte der 70er Jahre im Brompton-Werk in London mit den selben Methoden. Die Basis bildet ein hartgelöteter Stahlrahmen, dessen Geometrie über die Zeit kaum verändert wurde und charakteristisch für den Faltmechanismus ist. Als positiver Nebeneffekt dieser Gestaltung ergibt sich eine rudimentäre Federung des Hinterrads, was man so bei der Konkurrenz auch nicht findet. Der Hersteller wirbt für eine ständige Verbesserung im Kleinen und möchte dem Kunden ein langlebiges und alltagstaugliches Faltrad zur Verfügung stellen. Ob sich das bewahrheitet werden wir in den nächsten Jahren noch herausfinden ;-)

Jedes Brompton kann individuell konfiguriert werden: große Auswahl an Rahmenfarben, verschiedene Lenkerformen, Kotflügel, Gepäcksträger, Federungen, Lichtanlagen, usw.. Auch bei der Schaltung gibt es Kombinationsmöglichkeiten: keine Schaltung, Zweigang-Ritzelschaltung, Dreigang-Narbenschaltung und in Kombination von Zwei- und Dreigangschaltung auch eine Sechsgang-Variante (weitere Infos dazu auf der Website www.bromptonauten.de). Grundsätzlich ist die Schaltung sehr breit ausgelegt, sodass man mit drei Gängen auch problemlos kleine/leichte Touren fahren kann.

Mittlerweile gibt es um das Brompton einen richtigen Kult. Viele Verrückte Begeisterte modifizieren das britische Faltrad optisch und technisch. So gibt es z.B. in Schottland eine kleine Werkstatt, in der das Brompton um- und ausgebaut werden kann: www.kinetics-online.co.uk (z.B. Vierzehngang-Rolloff-Schaltung mit hydraulischen Scheibenbremsen sind kein Problem ;-) )

Und wie es sich für ein Kultrad gehört, gibt es für das Brompton auch europaweit verschiedenste Rennen, Treffen, usw.; z.B. die Austrian Brompton Championship in Wien, bei der man sich für die World Brompton Championship in London qualifizieren kann (Termine auf de.brompton.com/Events).

Aber nun genug der Worte - es folgen viele viele Detailfotos von unserem Brompton ♥




















An dieser Stelle einmal ein großes DANKE an Bicycle! Egal womit wir zu Euch kommen, Ihr habt für jede Frage, jede Beratung und jede Spinnerei Zeit :-)

Kommentare